Ola Skjørshammer Sætren, Diakonhjemmet sykehus, Oslo

- Mit VAR ist es leicht sich auf dem neuesten Stand zu halten

Photo: ThinkStockPhoto: ThinkStock/Creatas

Die Benutzerfreundlichkeit von VAR ist sehr gut und der Stoff ist gut zurechtgelegt für die Praxis. VAR ist sehr bekannt und wird aktiv im Krankenhaus genutzt.

Ola Skjørshammer Sætren ist jetzt mit seiner Pflegeausbildung an der Diakonhjemmet Hochschule fertig und arbeitet nun im Diakonkrankenhaus in Oslo. Er kann vom aktiven Gebrauch von VAR während seiner Ausbildung berichten.

VAR als der Pensum und als ”Fazit”

- Für Schüler ist VAR durch die Student- und Schulseiten leicht zugänglich. Bei uns ist VAR ein Teil des Pensums gewesen, viel in Gebrauch in Verbindung mit praktischen Handlungsanweisungen und dem praktischen Übungstraining. Die VAR-Handlungsanweisungen wurden auf dem Großbildschirm angezeigt, oft zuerst mit gründlichem Besprechen am Bildschirm, dann wurde VAR bei der Durchführung genutzt, wenn Fragen entstanden waren. Handlungsanweisungen von VAR wurden somit auch eine Art Fazit und Ergebnis beim praktischen Examen. Unsere Lehrer forderten uns stets auf VAR zu benutzen.

Fachliche Entwicklung mit VAR und Schülern

- Wir haben VAR dann auch in der Praxis wieder getroffen und ich in meinem letzten Praxiseinsatz. Hauptziel dort war fachliche Entwicklung und Leitung von Angestellten. Wir legten großen Fokus auf eine VAR-Handlungsanweisung, aber gleichzeitig versuchten wir die Angestellten mit dem ganzen VAR-System bekannt zu machen. Rückmeldungen die wir bekamen waren: VAR ist sehr gut-die meisten Angestellten fanden, dass VAR ein nützliches Werkzeug war, was auch weiter eingesetzt werden soll.

Aktualisierte Krankenpfleger mit VAR

- Im Krankenhaus ist VAR bekannt und wird häufig von allen benutzt, vom Pflegeassistent bis zum Fachpfleger. Die Benutzerfreundlichkeit von VAR ist sehr gut und der Stoff ist gut für die Praxis zurecht gelegt.

Sætren möchte auch weiterhin aktiver VAR-Benutzer bleiben und ist sehr froh, dass das Krankenhaus VAR zugänglich hat.
- Als Krankenpfleger und speziell als neu Ausgebildeter stolpert man ständig über Handlungsanweisungen die man nicht so gut kennt oder man möchte sie halt gern nochmals nachlesen. Gerne auch mit neuem Hintergrundstoff über das Thema. VAR ist sehr schnell damit, auf die neueste Forschung und Wissen zu aktualisieren und ist somit ein nützliches Werkzeug für all Pflegepersonell. Neues Wissen welches mit Handlungsanweisungen sehr eng verbunden ist, ist oft sehr umfassend. Das gibt eine tiefere Einsicht in die Handlungsanweisung. Somit ist es einfach „Vergessenes“ zu wiederholen.

Themen wie Ethik, Gesetze und Dokumentation sind in VAR gründlich behandelt und eignen sich gut zum Nachschlagen und dem praktischen Gebrauch.